BAUSTELLEN SICHERUNG

Die Sicherheit für sämtliche Arbeitskräfte einer Baustelle ist oberste Pflicht des entsprechenden Unternehmens und sogar gesetzlich durch viele Vorgaben geregelt. Gerade bei Großbaustellen vertrauen Bauunternehmen immer häufiger auf eine externe Baustellensicherung. Diese bietet nicht nur den Arbeitern sowie dem Umfeld eine optimale Sicherheit, sondern schützt durch eine integrierte Baustellenbewachung auch vor Diebstahl und Sachbeschädigung.

BAUSTELLEN ZEITGEMÄSS SCHÜTZEN UND BEWACHEN

Das Schutzbedürfnis öffentlicher und privater Baustellen hat über die letzten Jahre zugenommen und liegt nicht alleine im Interesse des Bauherren bzw. Bauunternehmens. Durch die Arbeit mit hochwertigen Rohstoffen, Maschinen und Anlagen sind Baustellen traditionell einem höheren Diebstahlrisiko ausgesetzt, wobei dieses Risiko durch eine zeitgemäße Baustellenbewachung sinkt. Die professionelle Baustellensicherung dient zudem dem Schutz der Öffentlichkeit, um beispielsweise ein zu frühes Betreten offenen Baugrundstücken oder frisch asphaltierten Straßen zu verhindern. Maßnahmen der zeitgemäßen Baustellensicherung, die den gesetzlichen Vorschriften in vollem Umfang gerecht werden, sind somit für alle Seiten von Vorteil.

DIEBSTÄHLE UND SACHBESCHÄDIGUNGEN AUF BAUSTELLEN VERHINDERN

Die Baustellensicherung ist im Vergleich zum Personenschutz oder Wachdienst eine eher junge Entwicklung. Durch die gezielte Baustellenbewachung wird immer häufiger auf die steigende Zahl an Diebstählen oder Beschädigungen auf dem Baugelände reagiert. Persönlich oder um Überwachungssysteme ergänzt, wird das gesamte Bauareal kontrolliert und hierbei schnell ein möglicher Angriff oder Diebstahlversuch entlarvt. Eine angemessene Baustellensicherung soll zudem Eindringlinge vor Gefahren der offenen Baustelle bewahren, damit diese nicht durch Dummheit oder Wagemut einer erhöhten Verletzungsgefahr auf dem Baugelände ausgesetzt sind. Dies gilt umso stärker für gewerbliche Bauvorhaben, die fernab von Wohngebieten realisiert werden und nachts zu einem menschenleeren Umfeld führen.

DIE RICHTIGEN MASSNAHMEN FÜR DIE BAUSTELLENSICHERHEIT TREFFEN

Zur Baustellenbewachung und -sicherheit kommen diverse Technologien zum Einsatz, die auf die Größe der Baustelle und den Wert der gelagerten Maschinen und Rohstoffe abzustimmen ist. Vorrangig für größere Areale hat sich die Videoüberwachung etabliert, die sich mühelos von einer geringen Anzahl an Mitarbeitern zentral kontrollieren und steuern lässt. Die Kombination mit einem klassischen Wach- oder Sicherheitsdienst ist ebenso etabliert, durch Funkkontakt und ähnliche Technologien besteht ein reger Austausch zwischen den unterschiedlichen Einheiten der Baustellensicherheit. Je nach Erwartung potenzieller Angriffe lässt sich neben der eingesetzten Technik auf die Bewaffnung des Personals anpassen.

Kontakt

Compact Security

Inh. Stefan Kubitzky

Kleckerwaldstr. 74

21227 Bendestorf

Tel: 04183 - 778099-0

Fax: 04183 - 778099-1

Mobil: 0171 - 3619124

info@compact-security.de

Öffnungszeiten

Montag - Samstag

Nach Vereinbarung

Follow Us